PDF Drucken

21.07.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

 “ÈKÓ Afrobeat”: Tribute to Fela Kuti

 20180721 ekograzcollective 125kopie

Der aus Nigeria stammende Musiker Olufela Olusegun Oludotun Ransome-Kuti schuf eine Musik von Weltgeltung, mit der er sich sich vom dominanten amerikanischen Entertainment abgrenzen wollte.  Die Musik der Band war eine Mischung aus Funk, Jazz und afrikanischen Einflüssen: Der Afrobeat war geboren und trat zum Ende der 60er seinen weltweiten Siegeszug an, Fela Kuti wurde ihr Hohepriester. Dessen Strahlkraft wirkt bis heute und so wundert es nicht, dass der aus Brasilien stammende Drummer Luis Oliveira seit Jahren intensiv an dem Projekt „Tribute to Fela Kuti“ arbeitet. Schon fast in Bigband-Dimensionen hat er eine schlagkräftige Truppe versammelt, einer Weltpremiere am gerammelt vollen Mariahilferplatz steht also fast nichts im Wege, außer möglicherweise ein paar dunkle Wolken......

Jakob Helling - trp
Nik Holler - bs
Nicolo Loro Ravenni - ts
Karel Eriksson - trb
Anna Doblhofer - keys
Markus Steinrueck - guitar
Gustavo Boni - bass
Luis Oliveira – drums,perc