PDF Drucken

murSZENE 2018 19.07. - 11.08.2018 

Donnerstag, Freitag und Samstag Beginn: 20 Uhr


 
PDF Drucken

21.07.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

 “ÈKÓ Afrobeat”: Tribute to Fela Kuti

 20180721 ekograzcollective 125kopie

Der aus Nigeria stammende Musiker Olufela Olusegun Oludotun Ransome-Kuti schuf eine Musik von Weltgeltung, mit der er sich sich vom dominanten amerikanischen Entertainment abgrenzen wollte.  Die Musik der Band war eine Mischung aus Funk, Jazz und afrikanischen Einflüssen: Der Afrobeat war geboren und trat zum Ende der 60er seinen weltweiten Siegeszug an, Fela Kuti wurde ihr Hohepriester. Dessen Strahlkraft wirkt bis heute und so wundert es nicht, dass der aus Brasilien stammende Drummer Luis Oliveira seit Jahren intensiv an dem Projekt „Tribute to Fela Kuti“ arbeitet. Schon fast in Bigband-Dimensionen hat er eine schlagkräftige Truppe versammelt, einer Weltpremiere am gerammelt vollen Mariahilferplatz steht also fast nichts im Wege, außer möglicherweise ein paar dunkle Wolken......

Jakob Helling - trp
Nik Holler - bs
Nicolo Loro Ravenni - ts
Karel Eriksson - trb
Anna Doblhofer - keys
Markus Steinrueck - guitar
Gustavo Boni - bass
Luis Oliveira – drums,perc

 


 
PDF Drucken

26.07.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

Lena Mentschel & die Boys 

20180726 lenamentschel presse 15

Triviales und Tiefsinniges, Bitterkeit und fröhlicher Leichtsinn. Mit ihrem neuen, bayerischen Soul-Programm hat sich Lena Mentschel einmal mehr neu erfunden und dabei selbst gefunden. Sie singt mit einer unnachahmlichen Leichtigkeit und einem Schmunzeln im Gesicht aus dem Tiefsten ihrer Seele und enthüllt, welche zwei von Grund auf gegensätzlichen Seelen in ihrer Brust schlummern. Das Baby ist bipolar.

Lena Mentschel - Stimme, Ukulele
Thomas Stabler - Trommeln, Stimme
Lukas Raumberger - Bass, Stimme
Michael Lagger - Tasten, Stimme

 

www.lenamentschel.com


 

 
PDF Drucken

27.07.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

 SKOLKA: Dammawos

20180727 presse01 skolka 72dpi flooerastbichler

Schon das erste Album von Skolka war sehr „Daunzboa“. Mit ihrem zweiten, brand- neuen Album „DAMMAWOS“ beweisen die sympathischen Musiker der Weinviertler Band, dass es noch eine Steigerungsstufe gibt! Skolkas Markenzeichen sind ihre genreübergreifenden Kompositionen. Da sind Ska und Reggae auf der einen Seite und traditionelle Polkarhythmen auf der anderen, Einschläge von Balkanklängen und Phrasierungen aus der böhmisch-mährischen Blasmusik. Der aufgeweckte, kraftvolle Gesang von Frontfrau Judy zelebriert den Weinviertler Dialekt als gelebtes Kulturgut.

Judith Frank - Gesang
Thomas Rieder - Gitarre/Gesang
Raffael Schimpf - Bass
Gerald Schwent - Schlagzeug
Christoph Schodl - Posaune/Gesang
Roman Leisser - Posaune
Christoph Nadler - Trompete
Bernd Treimer - Trompete

 

www.mostarsevdahreunion.com


 

 
PDF Drucken

28.07.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

SEYDUO TRAORÉ & ENSEMBLE HUMANITÉ 

20180728 seyduo traore

Der bereits in seiner Heimat Burkina Faso bekannte Musiker Seydou Traoré singt und spielt Kamele Ngoni, ein der Kora ähnliches Harfeninstrument sowie Balafon. Nun, da er seit über einem Jahr in der Steiermark verheiratet ist, suchte er nach Mitmusikern und stieß auf die Afromusic - erprobte Rhythmusgruppe von Ramadu & Afrovibes.
Neben eigenen Stücken in der westafrikanischenTradition steuert der steirische Teil der Gruppe, das Ensemble Humanité, ebenfalls Kompositionen bei, die ihrem breitgestreuten musikalischen Background zwischen Jazz, Folk und Ethno entspringen.

Seydou Traoré- vocal, balafon, kamele ngoni
Reinhard Ziegerhofer- bass
Gabriel Froihofer- drums
Franz Schmuck- perc, voice, piano

franz-schmuck.at

 


 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>